Das Erfolgsprinzip global office

Alles im Gleichgewicht?

Lieber ausgeglichen und gesund als gehetzt und krank

In einer Zeit, die gerade auch im beruflichen Alltag immer hektischer und schneller wird und Unruhe mit sich bringt, mag es nicht verwundern, dass sich manch ein Mensch überfordert fühlt.
„Die Statistiken aus den Krankenakten scheinen den Mythos vom zunehmenden Leid der Seelen zu stützen. Immerhin schnellten die Burnout-Fälle in den vergangenen zehn Jahren nach oben, in der gleichen Zeit haben sich die Krankheitstage wegen psychischer Störungen verdoppelt. Das melden die Krankenkassen unisono.“ (Bettina Weiguny in der FAZ vom 4.3.2015)

Ohne die Zahlen im Einzelnen zu kennen, gilt auf alle Fälle:
Wenn sich ein Mitarbeiter überlastet fühlt, dann kann das schnell zu erhöhten Ausfallzeiten führen. Denn er wird es meiden, sich dem stressigen Arbeitsalltag auszusetzen. Sozusagen den Rückzug antreten. Entweder äußerlich oder nach innen. Zudem wird er ein Vermeidungsverhalten anwenden. d.h. er wird bestimmte vorrangig für ihn als stressig empfundene Situationen, durch die Unannehmlichkeiten oder Bedrohungen für den Körper, die Seele oder die soziale Stellung erwartet werden, zu vermeiden suchen. Während Flucht, Erstarren, Auseinandersetzung oder andere Bewältigungsstrategien mögliche Reaktionen auf eine unmittelbare Bedrohung darstellen, ist die Vermeidung eine Reaktion auf innere oder äußere Hinweise, die eine Gefahr ankündigen können. Wenn diesem Menschen aber nun jemand Entlastung bietet, muss es erst gar nicht so weit kommen.

Es ist an der Zeit – auch im Sinne von Work-Life-Balance – das Leben wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Arbeitgeber etwa sollten Wege finden, dass ihre Mitarbeiter eine Balance finden zwischen Beanspruchung und Entlastung. Als Selbstständiger ist man sozusagen sein eigener Arbeitgeber und muss für sich selber gut sorgen und Privatleben und Arbeit in Einklang bringen. Der Grad der Zufriedenheit mit der eigenen Work-Life-Situation hängt von vielen Faktoren ab, so von der Arbeitsorganisation, von Alter, Geschlecht, Art der beruflichen Tätigkeit und von der Branche. Und eben auch von der Auslastung.
global office hilft bei der optimalen Auslastung. Dem Ausgleich zwischen Leistung und Wohlfühlen. Der Ausgewogenheit von Arbeits- und Privatleben. Damit es erst gar nicht zu „Ermüdungserscheinungen“ und Überlastung kommt.
(Doris Kohlhas)

Schreibe ein Kommentar