Das Erfolgsprinzip global office

Lieber morgen als heute

Wer kennt es nicht? Das Bedürfnis, unangenehme Tätigkeiten, wie etwa das Lernen für Prüfungen, das Schreiben längerer Abhandlungen oder das Erledigen der Steuererklärung lieber aufzuschieben als sie sofort zu erledigen. Bei manchen Personen nimmt das Aufschieben jedoch ein solches Ausmaß an, dass die betroffenen Menschen erheblich darunter leiden und dass schwerwiegende negative Folgen drohen.
Ständiges Aufschieben wird von den Betroffenen und ihrer Umgebung oft für persönliche Willensschwäche gehalten oder als Faulheit angesehen. Prokrastination hat jedoch nichts mit Faulheit zu tun und mit solchen Konzepten lässt es sich auch nicht verändern. Vielmehr handelt es sich dabei um ein ernsthaftes Problem der Selbststeuerung, für das es professionelle Hilfe gibt.
Es gibt aber auch schon eine Reihe von praktischen Tipps gegen Prokrastination:

„Seien Sie sehr konkret“ – Machen Sie sich weniger Druck – oder geben Sie diesen ab.

„Bleiben Sie organisiert“ – Organisieren Sie sich, vorzugsweise mit global office. 

„Hören Sie auf, perfekt zu sein“ – lassen Sie sich von global office helfen, dem perfekten und professionellen Dienstleister.  

„Vergessen Sie Multitasking – global office hilft dabei, Konzentration auf eine Aufgabe, auf Ihre Kernkompetenz zu fokussieren.  

„Denken Sie um“ und/oder „Arbeiten Sie im Team, suchen Sie sich einen Mitstreiter“.

global office nimmt Ihnen – die vielleicht durch Ihre Augen als unangenehm empfundenen Dinge ab – sodass sich die Unternehmen auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren können.
Also,  am besten gleich damit anfangen und nichts (mehr) auf die lange Bank schieben.
Doris Kohlhas

Schreibe ein Kommentar